Zitat der Woche

Post vom Niederrhein

Beitrag von | Kategorie: Zitat der Woche

Wir haben Post bekommen, und zwar von Gladbach-Fan Julia. Sie teilt unsere Vorhersagen eher weniger. Aber lest selbst:

Man sagt über den flachlandschaftlichen Niederrhein, dass man morgens schon sieht, wer abends zum Essen kommt. Als ich heute kurz nach Sonnenaufgang die Vorhänge vom Fenster weggezerrt habe, konnte ich die blau-gelbe Rauchwolke am Himmel schon erahnen. Noch tiefer im Westen, als so manche andere Stadt, keine großen Dichter und Denker, haben wir kulturell welterschütterndes nur eines zu bieten: Die Elf vom Niederrhein! Weiterlesen

Zitat der Woche

Wir wollen nicht, dass sich VfL-Anhänger in die Blöcke der Braunschweiger setzen, und wir wollen auch keine Eintracht-Fans im VfL-Block.

Thomas Röttgermann (VfL WOB)
lagedereintracht

Jetzt bloß nicht den Sand in den Kopf stecken

Beitrag von | Kategorie: Lage der Eintracht, Zitat der Woche

Es war schon eine etwas seltsame Atmosphäre am Sonntag. Gegen Bremen war die ganz große Euphorie zu spüren, das gesamte Stadion kribbelte, es war lange vor Anpfiff schon richtig intensiv. In Dortmund wurde das Ganze noch getoppt, ich persönlich habe solch einen Support noch nie erlebt, auch über die Eintracht hinaus (und ich war schon einmal mit Liverpool bei Man United, das war nicht lauter). Vor dem Frankfurt-Spiel änderte sich die Stimmung ganz leicht von dieser „Geil-wir-sind-Bundesliga“ zu „Gegen-die-musst-du-jetzt-aber-punkten.“ Habe mich selbst ertappt, wie ich zwischendurch fast enttäuscht war, und muss mich dafür gerade noch einmal ohrfeigen. Weiterlesen

fanspiegel_aufmacher_2

FanSpiegel – von Fans für den Rest der Welt

Beitrag von | Kategorie: FanSpiegel, Zitat der Woche

Wie bleibt man eigentlich ein sogenannter ‘Kultverein’?

Auch wenn es nur eine Tickermeldung der „Associated Press“ war – aber die Tatsache, dass die altehrwürdige Washington Post einen Artikel über die Wiederkehr unserer Eintracht auf ihrer Homepage verwendet, sagt schon einiges über den Eindruck aus, der am Sonnabend nach neunzig aufreibenden Minuten im Eintracht-Stadion hinterlassen wurde: „Yet the Braunschweig fans stayed long after the final whistle, singing, chanting, jumping up and down in appreciation of the effort made by their side, buoyed with the joy of being back in Germany’s top division”, beschreibt die amerikanische Traditionszeitung insbesondere die Minuten nach dem Abpfiff, die bis heute noch bei jedem, der dabei war, Gänsehaut erzeugen dürften. Weiterlesen

Zitat der Woche

Die phantastische Unterstützung des Bielefelder Publikums ist Kindergarten im Vergleich zu dem, was in Braunschweig los ist.

Torsten Lieberknecht