Foto der Woche

header

Noch 3 Tage…Töppi

Beitrag von | Kategorie: Foto der Woche

Kommentatoren-Legende Rolf Töpperwien ist seit jeher Anhänger der Braunschweiger Eintracht und Gastronomie. Gemeinsam mit Glogo stellte er einen Umsatzrekord nach dem anderen bei Conny auf und freute sich wie ein kleines Kind, wenn er beim DFB-Pokal für das ZDF aus dem Eintracht-Stadion berichten durfte. Dabei blieb die “beste Bratwurst” Deutschlands nie unerwähnt.
Einst reklamierte er eine 4000 DM Bordellrechnung auf ZDF-Briefpapier mit der Begründung: “Ja, ich war da, aber ich habe doch nicht so oft. Ich bin schließlich kein Marathonmann.”

header

Noch 4 Tage…Everson

Beitrag von | Kategorie: Foto der Woche

Ich weiß nicht, ob ich die Geschichte noch 100% zusammenbekomme, evtl. könnt ihr diese auf Facebook als Kommentar ergänzen, ich kenne sie so: Everson Pereira da Silva glänzte in der Saison 1999/2000 bei der Eintracht im Mittelfeld. Großartiger Techniker, den viele gerne länger bei uns gesehen hätten, er wechselte aber nach einem Bielefeld. Dort kam er nicht gut zurecht und wollte im Mai 2001 zurückkehren. Nach dem Urlaub landete er auf dem Flughafen Paderborn Lippstadt und sollte sich am nächsten Tag mit der Eintracht einigen. Allerdings war der VfL Osnabrück ein wenig cleverer und legte ihm noch am Gate einen unterschriftsreifen Vertrag vor.

BTSV-Manager Dirk Holdorf schaute daher am nächsten Tag etwas schmal und erteilte Everson-Berater René Deffke zur Persona non grata. Erfolgreicher wäre wohl gewesen, er hätte sich selber Stadionverbot erteilt aber auch die Personalie wandelte sich ja bekanntermaßen irgendwann zum Guten.

Everson spielte später noch drei erfolgreiche Jahre in Nizza, bevor er von Verletzungen gebeutelt seine Karriere beendete.

header

Noch 5 Tage…Stucki

Beitrag von | Kategorie: Foto der Woche

Gerade aufgefallen, dass wir immens viele Spieler hatten, die Torsten ohne h hießen. Einer mit h war Torhüter Stuckmann, der für mehr graue Haare in Braunschweig verantwortlich ist als jeder andere. Denn am 38. Spieltag der Saison 04/05 hatte Stucki einen Blackout, gegen den “der Waldi Hartmann” wie ein laues Lüftchen wirkt. Eintracht musste gewinnen, um aufzusteigen, sollte ja klappen gegen Bielefeld II – unvorstellbar heutzutage ;-) – und nach 9 Minuten lenkt Stucki eine völlig harmlose Flanke ins eigene Tor.

Ich habe mehrere Minuten lang überhaupt nicht realisiert, was passiert war, es konnte und durfte nicht wahr sein. Zum Glück hatten wir jedoch Daniel Graf und Onkel Jürgen in unseren Reihen, die am Ende einen 3-2 Sieg herausschossen und den Aufstieg besiegelten. Seitdem habe ich Angst vor Flanken direkt vors Tor und ab und an habe ich auch Alpträume aber solange es am Ende immer so ausgeht wie damals, ist alles gut.

header

Noch 10 Tage…Lorko

Beitrag von | Kategorie: Foto der Woche

Kommen wir zurück zu Freunden der feuchtfröhlichen Unterhaltung. Zu einem, der das süße Trainer-Leben nahezu perfektioniert hatte: Michael Lorkowski. Nie zuvor hat ein Trainer das Braunschweiger Nachtleben so geprägt, einst legte er mit dem Fahrrad den Fahrstuhl im Mövenpick lahm, ein anderes Mal fiel er auf dem Weg ins DAX in ein Schaufenster (einigen Quellen zufolge erneut mit Fahrrad).

Aus Spielerkreisen hieß es, man vermisse bei Verletzungen die Eispackungen, da Lorko die Kühlbox für Getränke benötigte. Das alles hat Lorko trotz Pokalsieg mit der verbotenen Stadt in BS Kultstatus eingebracht. Die Leute hier wissen es einfach zu schätzen, wenn jemand auch mal etwas verträgt. In meinen Augen der perfekte Reiseleiter im Ballerbus, oder?

header

Noch 11 Tage…zwei Hains

Beitrag von | Kategorie: Foto der Woche

Wir waren mal kurz vier Tage in der Winterpause und leider ohne Internet. Sorry dafür, gab aber ja zum Glück genug alternative Unterhaltung mit den wildesten Transfergerüchten, Testspielen etc.

Heute ein Foto der Gebrüder Hain. Eintracht war auf der Torhüterposition immer stark besetzt, daher gehen beide nicht als größte Löwen-Keeper in die Geschichte ein, frisurentechnisch sind beide aber ganz weit vorne.