Blutgrätsche: Bochum

Beitrag von | 29.August 2014 | Kategorie: Blutgrätsche
graetsche_titel

Neue Kolumne: Das etwas andere Porträt des Gegners

Mit leicht verschmierten kohlengeschwärzten Gesichtern werden sie sich ächzend ihren Weg aus dem Mannschaftbus bahnen. Der eine oder andere mit der Spitzhacke über der Schulter und einer Grubenlampe vor der Stirn. In der Kabine wird dann kurz vor Spielbeginn noch `ne Pommes-Bahnschranke gereicht und das Ganze mit einem ordentlichen Fiege-Pils runtergespült.

Dann geht es raus auf den Platz zum Aufwärmen. Natürlich nicht ins Stadion. Auf dem Vorplatz an der Hamburger Straße wird gerade gebaut. Da kann die Truppe aus dem Pott die Muskeln mal ordentlich am Presslufthammer auftauen. Man will ihnen ja auch ein gewisses Heimatgefühl vermitteln. Gastfreundschaft wird schließlich groß geschrieben in Braunschweig.

Und wenn dann nach 90 Minuten auch dem letzten Spieler in blau-weiß die Moral vom Körper gepellt wurde, schicken wir sie mit einem aufmunternden „Glück auf!“ zurück über die A2. Aber nicht bevor wir ihnen als Andenken noch ein schönes Arschgeweih spendiert haben. Da prangt dann auf 11 knallroten Bochumer Hinterteilen: „Wenn ich du wär‘, dann wär‘ ich auch lieber Braunschweiger.“ In kursiv…

Autor