Moritz Fischer

Geschlossene Unentschlossenheit

Beitrag von Moritz Fischer | Kategorie: Lage der Eintracht

Braunschweig 11. Oktober morgens um 10:00: Pressekonferenz. Auf dem Podium haben sich neben Pressesprecherin Denise Schäfer auch unser Präsident Sebastian Ebel und Meister Propper eingefunden. Weiterlesen

Blau-Gelbe Ehrensache

Beitrag von Moritz Fischer | Kategorie: Lage der Eintracht

Ein ergaunerter Heimsieg gegen Carl Zeiss Jena und ein glückliches Unentschieden bei der „Mannschaft der Stunde“in Würzburg sollten die Wende einleiten. Endlich lieferte die Truppe mal wieder Ergebnisse. Den jungen Löwen taten die vier von möglichen sechs Punkten gut und sie konnten zumindest ein wenig Selbstbewusstsein tanken. Weiterlesen

Mach dich schick, LieBSte

Beitrag von Moritz Fischer | Kategorie: Lage der Eintracht

Seit meinem letzten Bericht ist Einiges passiert. Inhaltlich ging es damals vor dem 3:3-Unentschieden in Wiesbaden darum, wie lange der blau-gelbe Geduldsfaden noch hält. Dem verschenkten Sieg in der hessischen Landeshauptstadt hielt er noch stand, genau wie dem Pokalaus gegen die alte Dame aus Berlin, die übrigens genau wie solche gespielt hat. Die anschließenden beiden Spiele gingen gegen Fortuna Köln und Unterhaching in Summe mit 0:5 verloren und die Kacke ist mittlerweile richtig am Dampfen. Weiterlesen

Der blau-gelbe Geduldsfaden

Beitrag von Moritz Fischer | Kategorie: Lage der Eintracht

Innerhalb von nur anderthalb Wochen hat unsere Eintracht nun schon die ersten drei Spiele in der dritten Liga bestritten. Die (An)Spannung war groß und die Vorfreude ebenfalls, schließlich wurden trotz des Abstiegs wieder knapp 13.000 Dauerkarten verkauft, sodass es selbst gegen den FSV Zwickau am Dienstagabend über 17.000 Menschen ins Eintracht-Stadion zog. Das sind Zahlen, auf die man durchaus stolz sein kann und die symbolisieren, wie leicht diese Stadt für ihren Verein zu begeistern ist. Weiterlesen

Wir bringen wieder Farbe ins Spiel, unser Gelb und unser Blau

Beitrag von Moritz Fischer | Kategorie: Lage der Eintracht

Die Stimmung im Team ist gut. Der zukünftig jüngste Kader der 3. Liga scheint hungrig und motiviert zu sein. „Aus den wildesten Fohlen werden die besten Pferde“ lautet ein dänisches Sprichwort. Sollte dem so sein, stünde uns eine ziemlich rosige Zukunft bevor. Die Stimmung im Team gleicht einer unaufgeregten Doku-Soap, in der alle gut drauf sind. So wie GZSZ ohne schlechte Zeiten, denn die haben wir nun endgültig mit dem Abstieg hinter uns gelassen und stehen vor einer spannenden Spielzeit, die man ruhigen Gewissens durchweg positiv angehen kann. Weiterlesen